Karg-Elert-Gesellschaft e.V. - Sigfrid Karg-Elert

Druckversion - Original unter: http://karg-elert.de/?gesellschaft-ueberuns

Über uns

Die Karg-Elert-Gesellschaft e.V. wurde 1984 in Heidelberg gegründet. Ziel der Gesellschaft ist die Aufführung und Wiederveröffentlichung der Werke von Sigfrid Karg-Elert (1877-1933) und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihnen zu fördern.

  • Bei den alljährlich stattfindenden Tagungen werden Konzerte veranstaltet und Vorträge gehalten. Bisherige Tagungsorte waren u. a. Basel, Berlin, Bonn, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Essen, Köln, Leipzig, Mannheim, Wiesbaden und Würzburg.
  • In den "Mitteilungen der Karg-Elert-Gesellschaft" werden wissenschaftliche Aufsätze sowie Rezensionen und Berichte über Neuerscheinungen veröffentlicht.
  • In Verbindung mit dem Karg-Elert-Archiv (Odenthal) werden Noten und Archivalien gesammelt.
  • Mitglied der Gesellschaft kann jede rechts- und geschäftsfähige natürliche oder juristische Person werden. Die Gesellschaft ist gemeinnützig: Somit sind alle eingehenden Spenden steuerabzugsfähig. Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit jährlich € 30, für Ehepaare zusammen € 35, für Nichtverdiener € 15 und für korporative Mitglieder € 40.

Der Vorstand 

  • KMD Prof. Johannes Matthias Michel (Mannheim), Vorsitzender
  • KMD Michael Bender (Ravensburg), Stellv. Vorsitzender
  • Mark Richli (Zürich), Stellv. Vorsitzender
  • Dirk Mühlenhaus (Bonn), Geschäftsführer
  • Dr. Oliver Hilmes (Berlin), Schriftführer
  • Barbora Breidenbach (Alsbach-Hähnlein), Beisitzerin
  • Dr. Reinhard Motz (München), Beisitzer
  • Ehrenvorsitzender: Prof. Dr. Wolfgang Stockmeier (Velbert) †
    Wolfgang Stockmeier war ein Pionier der Karg-Elert-Forschung und bei der Wiederentdeckung und -aufführung der Orgelwerke Karg-Elerts. Er war Gründungsmitglied und -vorsitzender der Karg-Elert-Gesellschaft. Stockmeier unterrichtete seit 1960 Orgel, Improvisation und Theorie an der Musikhochschule Köln. Von 1974 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1996 leitete er auch das Institut für Evangelische Kirchenmusik. Er bildete mehrere Generationen von Kirchenmusikern aus, von denen viele als herausragende Organisten oder in der Kirchenmusik-Ausbildung tätig sind. Darüber hinaus gab er mehr als 3000 Orgelkonzerte, spielte 150 Tonträger ein und komponierte 400 Werke – vornehmlich für Orgel, aber auch Orchester-, Chor- und Kammermusik. Wolfgang Stockmeier verstarb am 11. Dezember 2015 im Alter von 83 Jahren in Velbert.

Dokumentation – Die Tagungen der Karg-Elert-Gesellschaft e. V. (Zusammengestellt von Dirk Mühlenhaus)

Mitgliedschaft

Hier können Sie Mitglied in der Karg-Elert-Gesellschaft e.V. werden: Bitte schicken Sie das ausgefüllte und ausgedruckte Beitrittsformular per Post, Fax oder E-Mail an die Geschäftsstelle zurück.

Satzung